Veröffentlichungen & Daten

Interview Prof. Schäfer Complete Revascularization in Impella® Supported Infarct Related CGS Patients

 

Professor Andreas Schäfer untersucht die komplette Revaskularisation bei mit Impella Herzpumpen unterstützten infarktbezogenen CGS-Patienten (Supported infarct Related CGS Patients). 

Das Thema der kompletten Revaskularisation wird seit langem diskutiert und ist insbesondere in der Anwendung bei Patienten mit kardiogenem Schock sehr umstritten. Im Video wird die folgende Grundfrage diskutiert: Welchen Einfluss hat die dynamische Unterstützung mit Impella auf die komplette Revaskularisation bei Patienten mit kardiogenem Schock? 

Laut Prof.Dr. Schäfer kann durch die Implantation des Impella-Gerätes im Schock-Zustand eine vollständige Revaskularisierung durchgeführt werden und dadurch die Mortalität verringert werden, da das Gerät einfach zu verwenden ist und von den Patienten gut vertragen wird. Zum Ende des Beitrags hin wird diskutiert, wann das Impella-Gerät verwendet werden sollte und bei welchen Patienten dies vorwiegend der Fall sein sollte. 

Related Content

Im Interview: Mechanische Kreislaufunterstützung in der Intensivmedizin

Prof. Jacob Eifer Møller verschafft einen Überblick über die neuesten Daten und Erkenntnisse zu der Verwendung von Impella Pumpen im…

Alle Blogbeiträge

NPS-2045